Z U R U E C K

Saturday 8th May 2004 - Sandy Point
Wenn Hertz nicht waere…, dann wuerden wir wahrscheinlich zu Avis gehen. Seit Tagen geplant war unser Ausflug zum Wilson Promontory, ein Nationalpark und eine der schoensten Gegenden in ganz Victoria oestlich von Melbourne. Um 8.30 Uhr morgens hatten wir uns alle bei der Hertz Autovermietung verabredet...
Wie immer hat das Mieten nicht lange gedauert und schon nach 20 Minuten waren wir auf dem Weg. Vorbei ging's an Tausend Ampeln und es hat schier ewig gedauert, bis wir aus Melbourne draussen waren.
Nach ein paar Stunden Fahrt, Einkaeufen und Mittagessen sind wir dann am Sandy Point, eine Art Bungalowpark, angekommen und haben zu zehnt unser Haeulse in Besetzung genommen.




Die letzten Sonnenstrahlen des Tages haben wir fuer einen ausgedehnten Spaziergang am Strand genutzt. Da muss wohl am Tag vorher ein ziemlich uebler Sturm gewuetet haben.






Nach dem anstrengenden Marsch musste was zu essen her - natuerlich was gutes vom Grill und ein hausgemachter Salat.






Was macht man in einem Strandhaus? Eine Party. So sei es. Und am guenstigsten geht das mit "Goon". Hier haben wir so ein Exemplar - eine Tetrapack mit 5 Litern Wein...








Und was macht man wenn man betrunken ist und am Strand - man geht schwimmen auch wenn's unter 10 Grad draussen hat.






Z U R U E C K