Z U R U E C K

     Thursday 8th July - Heading to Coober Pedy - "Hoehle des weissen Mannes"
Heading Bush Day 4 (150 km): Das Wetter war uns heute mal wieder nicht so ganz besonders hold. Nach einer langen Fahrt durch das Rot-Gruene Buschland sind wir in Coober Pedy angekommen - der Opal Hauptstadt der Welt. Das ist auch so ziemlich alles was es hier gibt. 70% der Bevölkerung hat Wohnungen unter der Erde, die restlichen 30% wuenschten, sie wuerden unter der Erde wohnen...
, denn im Sommer ist es hier durchgehend zwischen 35 und 50 Grad heiss. Da es jedoch heute geregnet hat, haben wir hier auch uebernachtet. Schlafen im roten Matsch, hat sich unser Tourguide gedacht, ist nicht besonders angenehm fuer mehr oder weniger Outdoor-Neulinge.

"Hunde Zaun" auf dem Weg nach Coober Pedy


Eingang zu einer Opal Mine Touri Attraktion


Underground Home - diese Haeuser haben alles was normale Haeuser auch haben - nur kein Tageslicht - und kosten auch so viel.








Hier haben wir uebernachtet. Keine Fenster und keinerlei Tageslicht...




In einigen Opal Laeden kann man ein paar ganz besondere Steinchen finden, die in Buechern auch als die schoensten Opale der Welt abgebildet sind. So auch die „Desert Flame“, ein roter Opal und die sind rar.

Z U R U E C K