Z U R U E C K

     Wednesday 1st - Friday 3rd June 2005 - New York New York
Obwohl es jetzt schon einige Wochen her ist - hier nun endlich die letzen paar Berichte, die von meiner Weltreise noch fehlen.
Nach einer langen Fahrt und mit Zwischenstopp in Philadelphia, sind wir gestern Abend schon in New York angekommen. Obwohl New York recht riesig ist, war das navigieren kein Problem. Ich habe das ja auch nicht übernommen, sonst wären wir wohl ganz woanders gelandet. Eine Einbahnstrasse hier und dann noch eine Andere da und schon sind wir an unserem Designerhotel Gershwin angekommen - nur ein paar Blocks vom Empire State Building entfernt...

Meist waren wir zu Fuß unterwegs und so ging es schon kurz nach unserer Ankunft Richtung Empire State Building und Time Square. Natuerlich gibt es auch jede Menge Touri-Unternehmen, die einem das Sight Seeing in New York leichter machen, unter anderem auch die so bekannten Doppelstockbusschens.

Unser Desinger Hotel. Auch innen war alles quietschbund.


Die Wallstreet - natuerlich mit amerikansichem Flair.


Der Bulle als Symbol fuer Erfolg - besonders an der Boerse.


Die Wallstreet muss natuerlich bewacht werden - am Besten mit Maschinengewehren und scharfen Hundchens.


Nine Eleven Denkmale




Ground Zero


United Nations Gebaeude


Trump Tower - Trump hat uebrigens mehrere solcher Hochhaeuser.


Das Empire State Building


Blick vom Empire State Building. Das erinnert irgendwie an SimCity.


Ich glaube, das ist Ellis Island, wo die Einwanderungsbehoerde mal sass. Vielleicht hab ich mir aber auch den Namen falsch gemerkt.


New York Central Park


Das Guggenheim Museum


New York Times Square


Broadway - leider haben wir es nicht mehr in ein Musical geschafft.


Das ist doch mal ne coole Garage.


Hab vergessen, wie die Bruecke heisst...


Die Intrepid - ein stillgelegter Flugzeugtraeger, der heute eine Touri-Attraktion ist. Wir haben dann auch noch einen echten entdeckt, wie er sich gerade aus dem Hafen geschlichen hat. Wasn Groessenwahn.


Rockefeller Centre


Soso...


Jeder kennt sie - die Statue of Liberty


Wie man die Amis zum Staunen bringt - man trinkt vier solcher Glaeschens.




Kommentar schreiben...

Z U R U E C K