Z U R U E C K

     Saturday 12th February 2005 - Mission Impossible III: Canberra To Sydney And Beyond
Nachdem wir die ganze Nacht erfolgreich und ohne Zwischenfaelle mit mehrfachen Fahrerwechseln und gelegentlichem abwechselnden Schlafen durchgefahren sind, sind wir kurz nach einem wunderschoenen Sonnenaufgang in Canberra, der Hauptstadt Australiens, angekommen. Hier war schon von Anfang klar - diese Stadt ist irgendwie besonders und irgendwie anders als alle andere Staedte, die zumindest ich bisher gesehen habe...
Unser erster Stopp in Canberra war natuerlich die Touri Info Stelle. Da haben wir uns eine schicke Karte der Stadt besorgt und schnell war klar, das diese Stadt wohl nicht einfach so gewachsen ist. Nein, hier wurde alles bis ins i-Tuepfelchen durchgeplant - ja man kann sogar sagen, der taegliche Tagesablauf am Wochenende. Denn der war nicht vorhanden. Jede Menge Autos aber keine Fussgaenger. Der groesste Teil der Stadt war einfach Menschenleer. Canberra ist die Hauptstadt Australiens, aber auch nur weil man sich nicht auf Melbourne oder Sydney einigen konnte. Endlos lange Alleen mit allerlei Gruen - dazwischen hin und wieder maechtige Regierungsgebaeude und Stadtzirkel Stadtzirkel Stadtzirkel. Gut das mein Navi perfekt Karten lesen konnte ;) In der Mitte noch ein riesiger Park mit See. Canberra ist eine sehr schoene Stadt, aber mal ehrlich - wer es in Brisbane langweilig findet, wird dort vor lange Weile sterben. Wegen der riesigen Distanzen haben wir die meiste Zeit mit dem Auto Sight Seeing betrieben.

Gruen und Gross - keine Ahnung was das ist.


Bundesgerichtshof




National Art Gallery


Auch irgendein Musuem - hier muss ich sagen ... h...lich


Und wieder - gruene Alleen


National Library


National Art Gallery




Canberra Parliament












Sehen wir nicht gut aus als angehende Politiker


Kriegsdenkmal






Nach der anstrengenden Nachtfahrt und dem Sight Seeing, haben wir uns vor unserer naechsten Etappe erst mal in einen Park gecrashed und haben ein 2 stuendiges Nickerchen gemacht. Kurz vor Sonnenuntergang ging es dann weiter Richtung Norden. Das ware gegen 7 Uhr Abends - nach 10 Stunden Sight Seeing.

Gut, dass man hier immer vor Blitzern gewarnt wird. Normalerweise 3 mal bevor dann der eigentlich Blitzer 100 Meter nach einem solchen Schild kommt.


Zum Sonnenuntergang werden die Hopperruuhs immer so aktiv... Es ist mir fast noch eins vors Auto gehuepft.




Auf dem Weg von Canberra nach Brisbane liegt natuerlich - Sydney. Und da haben wir uns gedacht, koennten wir ja schnell noch mal zum Circular Quay fahren und dort in einem genialen Pfannkuchenrestaurant speisen. Gesagt getan - vom Highway runter und Richtung Circular Quay. Leider hatten wir nicht in Gedanken behalten, dass es Samstag Abend war. Wir haben mehr als 30 Minuten fuer 4 Kilometer gebraucht und dann war es schon kurz vor Mitternacht. Das Restaurant war leider uebervoll und deswegen haben wir bei einem Amerikanischen Delikatessenladen zu Abend gegessen.

Vergnuegungspark am anderen Ufer


Sieht man uns die Muedigkeit schon etwas an?




Hier der Beweis, dass wir auch tatsaechlich da waren.


Gegen 1.45 Morgens haben wir dann Sydney in Richtung Norden verlassen - wieder Richtung nach Hause - Brisneyland, was zu dem Zeitpunkt nur noch ca. 1000 Kilometer weit weg war.

Write a Commont...

Z U R U E C K